Spätestens im Alter von 9-10 Jahren sollt eine Beratung beim Kieferorthopäden erfolgen.

In diesem Alter steht das pubertäre Wachstum noch bevor und kann für eine Kieferkorrektur optimal genutzt werden. Aus diesem Grund empfehlen wir in diesem Zeitraum bei uns vorstellig zu werden. Es sollte nicht darauf gewartet werden, bis alle neuen Zähne durchgebrochen sind. Häufig weichen Zahndurchbruchszeiten und Wachstum voneinander ab, so dass eine kieferorthopädische Korrektur schon frühzeitig erfolgen kann.

Nicht immer ist eine Behandlung notwendig. Die Notwendigkeit richtet sich nach Schweregrad der Zahn- und Kieferstellung. Sollte eine umfangreiche Korrektur notwendig sein, so behandeln wir mit herausnehmbaren und festsitzenden Zahnspangen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich und unverbindlich über die Notwendigkeit einer Kieferorthopädischen Korrektur sowie die dafür geeigneten Behandlungsmethoden.